Städtereisen

Billigflüge, Hotels u.v.m.

 

Städtereisen buchen

- Städtereisen Angebote

Reisearten

- Silvesterreisen Ziele

Beliebte Städte in Europa

- Deutsche Städte

- Berlin

- Dresden

- Düsseldorf

- Hamburg

- Hannover

- Köln

- Leipzig

- München

- Nürnberg

- Stuttgart

- Französische Städte

- Bordeaux

- Paris

- Italienische Städte

- Florenz

- Genua

- Mailand

- Rom

- Venedig

- Städte in Österreich

- Innsbruck

- Salzburg

- Wien

- Skandinavien Reisen

- Helsinki

- Kopenhagen

- Stockholm

- Spanische Städte

- Barcelona

- Madrid

- Städte in Europa

- Amsterdam

- Brüssel

- Budapest

- Dublin

- Istanbul

- Lissabon

- London

- Moskau

- Prag

- St. Petersburg

- Zürich


Service

- Impressum & Kontakt

Genua Reise, Städtereise Genua, Städtereisen

Genua, im Nordwesten Italiens gelegen, ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und der Region Ligurien. Die schöne Hafenstadt liegt direkt an der Mittelmeerküste und hat über 600.000 Einwohner. Im Mittelalter gehörte Genua zu den wichtigsten und mächtigsten Handelsstädten Italiens.

Der kulturelle Höhepunkt der Stadt war im 16. und 17. Jahrhundert, wobei Genua auch heute eine der wirtschaftlich stärksten Küstenstädte Italiens geblieben ist. Genua gilt als Zentrum für Schwerindustrie und Schiffbau und gehört zum wichtigsten Handelsdreieck Italiens, einschließlich Mailand und Turin.

Touristen aus der ganzen Welt fühlen sich zu dieser Stadt hingezogen. Genua hat nicht nur die größte Altstadt Europas zu bieten, die eine Sehenswürdigkeit für sich ist. Der schon aus Genuas Geschichte berühmte alte Hafen "Porto Antico" ist seit 1992 auch für viele Besucher interessant geworden. Der Umschlagplatz für Waren aus aller Welt ist vom berühmten genuesischen Architekten Renzo Piano zwischen 1990 und 1992 in ein kulturelles Zentrum umgestaltet worden.

Der offizielle Anlass dafür war der 500. Jahrestag der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus, der in der Provinzhauptstadt geboren wurde. Dank dieser Umgestaltung gibt es heute nicht nur einen bequemen Übergang von der Altstadt direkt zum alten Hafen, sondern auch sicherere und sauberere Viertel, erneuerte Fußgängerzonen, zahlreiche Geschäfte und Kneipen, neue Bauwerke und sogar neue Museen am alten Hafen.

Tipp: Der Hafen von Genua ist auch die wichtigste Basis von MSC Kreuzfahrten für Reisen durch das westliche Mittelmeer. Hier gibt es ausführliche Infos zu Kreuzfahrten ab Genua, aus persönlicher Erfahrung.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, die man bei einer Genua Reise gesehen haben sollte, gehört das Meeresmuseum Galata, das zur Ernennung Genuas zur europäischen Kulturhauptstadt im Jahr 2004 eröffnet wurde. Beeindruckend an Galata ist vor allem eine in Originalgröße nachgebaute genuesische Galeere sowie interaktive Ausstellungsräume, die in allen Altersgruppen auf Begeisterung stoßen. Ebenfalls auf dem Gelände des Porto Antico befindet sich das Acquario di Genova – das zweitgrößte Aquarium in ganz Europa, das sich durch immense Vielfalt von Meereslebewesen auszeichnet.

Wer bei seiner Genua Reise einen günstigen Urlaub am Mittelmeer mit seinen Kindern verbringen will, sollte sich auf jeden Fall „La Città dei Bambini“ angucken - die Stadt der Kinder; eine auf spielerische Weise vorgeführte Welt des Wassers und der Technik. Als Hauptsymbol der Stadt gilt der 77 Meter hohe Leuchtturm des Hafens - „La Lanterna di Genova“, der nur von außerhalb als touristische Attraktion zu erleben ist.

Will man allerdings selber die Stadt von oben betrachten, so führt kein Weg am Panoramaaufzug „Bigo“ vorbei: an einer achtarmigen Spinnenkonstruktion ist ein gläserner Panoramaaufzug namens Bigo befestigt, der sich in einer Höhe von 50 Metern wie eine Ringelbahn dreht und somit einen faszinierenden Rundblick auf die Stadt ermöglicht. Außerdem besitzt Genua eine staatliche Universität, die bereits 1471 gegründet wurde. Auf nationaler Ebene nimmt diese mit ungefähr 40.000 Studenten und elf Fakultäten den fünften Platz ein.

Einen Geheimtipp gibt es gratis dazu: wer seiner Genua Reise einen besonders authentischen Touch verleihen möchte, sollte sich ein Abendessen in der gemütlichen „Taverna degli Alabardieri“ nicht entgehen lassen. Eine mittelalterliche Atmosphäre, niedrige Preise und gelegentliche Live-Musik könnten zweifellos dazu beitragen, Ihren Urlaub unvergesslich zu machen.