Städtereisen

Billigflüge, Hotels u.v.m.

 
 

Städtereisen buchen

- Städtereisen Angebote

Reisearten

- Silvesterreisen Ziele

Beliebte Städte in Europa

- Deutsche Städte

- Berlin

- Dresden

- Düsseldorf

- Hamburg

- Hannover

- Köln

- Leipzig

- München

- Nürnberg

- Stuttgart

- Französische Städte

- Bordeaux

- Paris

- Italienische Städte

- Florenz

- Genua

- Mailand

- Rom

- Venedig

- Städte in Österreich

- Graz

- Innsbruck

- Salzburg

- Wien

- Skandinavien Reisen

- Helsinki

- Kopenhagen

- Stockholm

- Spanische Städte

- Barcelona

- Madrid

- Málaga

- Santiago de Compostela

- Sevilla

- Städte in Europa

- Amsterdam

- Brüssel

- Budapest

- Dublin

- Istanbul

- Lissabon

- London

- Moskau

- Prag

- St. Petersburg

- Zürich


Service

- Impressum & Kontakt

Spanische Städte - Städte in Spanien

Einige der wichtigsten Billigflugziele für Städte in Spanien finden Sie auf dieser Seite. Wir stellen auf den folgenden Seiten spanische Städte kurz vor um Ihnen schon mal einen kurzen Eindruck zu vermitteln, was die Städte in Spanien zu bieten haben. Eine Übersicht der wichtigsten Flughäfen in Spanien gibt es auf www.flughafen-spanien.eu.

Verschiedene spanische Städte fliegen mehrere Billigflieger an, wobei die Anzahl der spanischen Flugziele vor allem die bekannten spanischen Ziele, allen voran Palma de Mallorca, umfasst. Flüge führen übrigens meist über Mallorca, was bedeutet, dass man eigentlich zwei Flüge machen muss um am Urlaubsziel anzukommen. Allerdings ist der Aufenthalt mit meist ca. 2-3 Stunden so kurz, dass man nicht gerade von einer Mallorca Reise reden kann, auch da man sich ja nur im Flughafen aufhält.

Wer sich dennoch länger auf der Insel aufhält findet ausreichend Unterkünfte in der Nähe von Palma de Mallorca wie z. B. ein schönes Hotelzimmer, Ferienhaus oder eine Finca, die man für einen Mallorca Urlaub buchen kann. Das gilt in allen Ecken der Insel, sowohl an der Küste mit ihren Touristenzentren, als auch im Hinterland. Wie das Klima auf Mallorca und speziell in Palma de Mallorca ist, erfährt man auf diesem Portal.

Tipp: Wer seinen Urlaub gerne bei einem spanischen Reiseveranstalter buchen möchte und spanisch spricht, der findet hier viele Infos und Angebote.

Eine weitere von uns noch nicht vorgestellte Stadt die auf jeden Fall einen Besuch wert ist, ist Valencia, die drittgrößte der Städte in Spanien. Die Altstadt von Valencia lässt sich mit ein bisschen Kondition bequem zu Fuß erkunden und hat unzählige sehenswerte, historische Gebäude zu bieten. Neben den schönen Plätzen Plaza de la Virgen und Plaza de la Reina gibt es hier zwei alte Stadttore, eine Stierkampfarena, einen sehr schönen Bahnhof (Estación del Norte), die Markthalle, mehrere schöne Brücken über das trocken gelegte Flussbett u.v.m. zu sehen.

Am Stadtrand befindet sich mit der Stadt der Künste und Wissenschaften außerdem noch ein sehenswertes Gelände u. a. mit einer Galerie, Ausstellungen und einem Meeresaquarium. Das bekannteste Fest der Stadt mit tollen Umzügen, findet während der Semana Santa, der Osterwoche statt.

Ebenfalls interessant sind natürlich auch andere Städte wie San Sebastian an der Atlantikküste mit seiner schönen Altstadt und der herrlichen Bucht (La Concha) auf die man vom Stadtberg Igueldo einen herrlichen Ausblick hat. Auch Gerona in Katalonien hat eine sehenswerte Altstadt und Tarragona hat viele Zeugnisse aus seiner Zeit als Hauptstadt der Römer in Spanien wie z. B. die Pont del Diable, das Amphitheater und den Römerpfad.

Granada ist berühmt wegen der Alhambra und Sevilla ist ebenfalls von vielen maurischen Einflüssen geprägt die in der Stadt zu bewundern sind.

Tipps: Ausführliche Informationen über ganz Spanien bietet dieses gute Infoportal. Wer sogar nach Spanien auswandern möchte, dem wird hier geholfen. Ausführliche Infos über die Stadt Girona in Katalonien gibt es auf www.girona-gerona.de.

An der südspanischen Mittelmeerküste liegt Almería, eine Hafenstadt im Osten von Andalusien. Auf dem internationalen Flughafen kommen täglich tausende Touristen aus aller Welt an, die an der Costa Almería Ferien machen wollen. Die Bucht wie auch das Hinterland mit der Sierra Nevada sind sehr einladend. Hier sind noch die Reste eines Westernortes zu sehen, in welchem in den 60er Jahren Filme gedreht wurden. Die steinige Halbwüste Cabo de Gata (Naturpark) kann unweit der Stadt besichtigt werden.

Almería wurde im 16. Jahrhundert größtenteils zerstört, so dass heute nur wenige historische Stätten zu besichtigen sind. Eine davon ist die Alcazaba, eine maurische Festung aus dem 10. Jahrhundert auf einem Berg gelegen, von der die Stadt überblickt werde kann. Sehenswert sind weiter die Kathedrale in der Innenstadt sowie die Stierkampfarena.

Interessant ist die unterschiedliche Art, hier zu leben. Noble Viertel grenzen an einfache, alte Gassen versprühen andalusisches Flair, andere Stadtteile erinnern an Nordafrika und es gibt sogar Höhlenwohnungen. Zwischendrin Palmenalleen, Gärten und am Ende das Fischerviertel El Zapillo. Die Straßen und Gassen laden zum Bummeln ein, in den vielen Läden ist von Souvenirs über Kleidung bis zum Kunsthandwerk alles zu haben.

Im Bereich des Plaza Masnou gibt es zahlreiche Musikbars sowie Diskotheken an der Strandpromenade. Allerdings beginnen die Partys hier selten vor 3 Uhr nachts...