Städtereisen

Billigflüge, Hotels u.v.m.

 
 

Städtereisen buchen

- Städtereisen Angebote

Reisearten

- Silvesterreisen Ziele


Beliebte Städte in Europa

- Deutsche Städte

- Berlin

- Dresden

- Hamburg

- Köln

- München

- Französische Städte

- Paris

- Bordeaux

- Italienische Städte

- Florenz

- Mailand

- Rom

- Venedig

- Städte in Österreich

- Salzburg

- Wien

- Skandinavien Reisen

- Helsinki

- Kopenhagen

- Stockholm

- Spanische Städte

- Barcelona

- Madrid

- Städte in Europa

- Amsterdam

- Brüssel

- Budapest

- Dublin

- Istanbul

- Lissabon

- London

- Moskau

- Prag

- St. Petersburg

- Zürich


Service

- Impressum & Kontakt

 

Französische Städte - Städte in Frankreich

Leider gibt es für französische Städte bisher noch nicht so ein umfangreiches Angebot der wichtigen Billigflieger in Deutschland, aber natürlich kann man Städtereisen nach Frankreich auch mit dem eigenen Auto machen. Hierfür bietet sich z. B. Straßburg an, das nur wenige Kilometer hinter der deutschen Grenze liegt und eine sehr schöne Altstadt mit zahlreichen Kanälen hat und auch das hübsche Colmar (ebenfalls im Elsass) ist sehr sehenswert.

Wer gerne sehen möchte was für Ferienhäuser Frankreich zu bieten hat, der findet ein besonders großes Angebot davon in der Bretagne, Normandie und vor allem in der Provence, wobei diese sich architektonisch teilweise stark unterscheiden. Allerdings kann man französische Städte deutlich besser vom Hotel aus erkunden, da es in den Städten kaum Ferienhäuser gibt.

Neben interessanten Großstädten wie Bordeaux, Marseille und Lyon (Weltkulturerbe der UNESCO) sind es auch immer wieder kleinere französische Städte wie Avignon (mit der berühmten Brücke und dem Papstpalast) oder Carcassonne (mit der von einer Mauer mit zahlreichen Türmen umgebenen Altstadt) die Städte in Frankreich so vielseitig und interessant machen.

Bei Städtereisen nach Paris mit dem PKW sollte man sich genau überlegen ob man im (sehr großen) Zentrum wohnen möchte, was meist etwas teuerer ist, oder eher am Stadtrand, denn vom Stadtrand fährt man teilweise schon ca. 30 Minuten mit dem Auto in die Stadt und zahlt dort ca. 3 Euro pro Stunde in einem der zahlreichen Parkhäuser.

Sehenswert sind dort u.a. der Arc de Triomphe, der Eiffelturm (bester Blick vom Trocadero aus), Notre Dame, das Künstlerviertel Montmartre mit der sehr schönen Kirche Sacre Coeur (herrliche Aussicht über die Stadt), eine Schiffsfahrt auf der Seine und das Schloss Versailles außerhalb der Stadt. Allerdings muss man außer im Winter bei den meisten Sehenswürdigkeiten Wartezeiten von 2 Stunden und länger einplanen.

Die französische Hafenstadt Nizza, direkt an der Côte d'Azur gelegen, ist eine absolute Metropole des europäischen Jetsets und der High-Soctiety. Nirgendwo sonst in Europa kommen so viele Superreiche an einem Ort zusammen wie in dem ehemaligen Fischerstädtchen. Dementsprechend hat sich auch das Bild der Stadt entwickelt, Nobelshop reiht sich an Nobelshop - von Armani, über Luis Vuitton, zu Gucci und Chanel lässt sich hier alles finden was viel, ja sehr viel, Geld kostet. Ebenso verhält es sich auch mit den Hotels - es gibt zwar eine Menge Übernachtungsmöglichkeiten, die meisten aber, besonders die mit Meerblick, kosten utopisch viel Geld.

Auch im Nachtleben der Stadt ist dieser Glamour zu erkennen. Es gibt zahlreiche Clubs und Diskotheken die auf allerhöchsten Niveau liegen - dem Spaß sind hier keine Grenzen gesetzt. Aufgrund der angenehmen Temperaturen finden Partys hier auch oft im Freien Stadt, oftmals bis früh am Morgen.

Aber auch für landschaftsinteressierte Touristen ist die Stadt sicherlich eine Reise wert. Die bizarren Felsformationen an der Küste und das bergige Hinterland sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Informationen über den dortigen Flughafen gibt es auf www.flughafen-nizza.info.

Auf keinen Fall darf man einen Besuch in Monaco, dem Nachbarstaat, verpassen. Das berühmte Casino von Monaco oder den Hafen mit den unzähligen, gigantischen Superyachten, muss man einfach gesehen haben.